Allkampfschule - PSV 90 - DESSAU - seit 1992
ÜBERSICHT
AKTUELLES
GRUPPENBILDER 2019
ALLKAMPF KUNST ©
SPORTKENDO ©
ATK-SV 16plus®
TAI CHI GYM ©
ANMELDUNG
KAMPFSCHULLEITER
STANDORT
KONTAKT
Sitemap
Trainingsplan
Datenschutzerklärung


Wechsel bei 16200

(R)espektvoll - (E)hrenhaft - (G)erecht - (E)hrgeizig - (L)oyal - (N)eutral


 

 

 


MPS – Selbstschutzkonzept:

Der MPS-Lehrplan sieht vor, dass die Teilnehmer zu einer besseren Selbsteinschätzung gelangen und nach der Schulung wissen, wie sie in den besonderen Notwehrsituationen, Messer-, Pistole-, Stock- und Bodenangriffe, optimal reagieren können. Damit es Sinn macht, sollten Idealerweise alle verschiedenen Module besucht werden, ist aber nicht Bedingung. Jedes Modul wiederholt die Theorie-, Nahkampftechnik-, Abwehr- und Drill-Thematisierung, bevor die speziellen Selbstschutzpraktiken gelehrt werden. Diese Praktiken können weniger schön sein, werden aber seine entsprechenden Wirkungen in der Anwendung zeigen. Unser Selbstschutzkonzept zeichnet sich besonders durch seine gewollte Rationalität aus. Es werden nur Schutzbedürftige mit entsprechenden Voraussetzungen zur Teilnahme berechtigt.

 

MPS - Self Defense Instructor


Wir empfehlen diese Gefahrenabwehrsituationen unter Einhaltung der "Verhältnismäßigkeit der Mittel" und der Paragraphen des "Deutschen StGB", § 32 Notwehr, §33 Überschreitung und §34 Rechtfertigender Notstand anzuwenden.


Teilnahme-Voraussetzungen:

Gesund, körperlich und geistig stabil,
Deutsch in Wort und Schrift,
Alter 12 - 60 Jahre +,
Ein Ordentliches „Polizeiliches Führungszeugnis“ wird vorausgesetzt,
Um Routine zu erlangen, wiederholt man einfach die angebotenen Module im laufenden Jahr

 

Nahkampfinhalte:
Meid,- Block-, Schock- und KO- (Knock Out) Techniken,
Hebel- und Sicherheitsgriffe, Fußtritte,
Faust-, Arm- und Kniestöße, Würfe
 
Messerangriffe zum:

Bauch, Brust, Hals, Kopf, Arm, Rippen

Pistolenbedrohungen am:
Bauch, Stirn, Hinterkopf, Schläfe, Rippen, Rücken, Abkniehen

Stockangriffe durch:
Einhändiger Kurzstockschlag von Innen und Außen, Beidhändiger Langstockschlag von Oben und Seite bzw. Langstockstoß und Stich

 

Abwehr zu Boden:

 

Werfen, Fallen, Nachtreten, Wegtreten, Würger, Reiter, Festhalten, Schlagen, Schwitzkasten

Theorie in:
Waffenkunde, Psychologische Verhaltensweisen,
Gefahrenabwehrmaßnahmen, Verhältnismäßigkeiten,
Notwehrkenntnisabnahme §32/§33/§34 StGB

Lehrmethode:
Agieren-Reagieren, Meiden, Angriff-Abwehr-Erkennen, Lernkontrolle durch Drill-Abwehrkampf, Messer- u. Stockkampf Szenarien, Pistolenentwaffnung

 

Ziel:
"6 Leistungsstufen im "MPS-Selbstschutz - Gefahr ERKENNEN,SCHÜTZEN, HANDELN, SICHERN


 

Zum Instructorabschluß ist ein Nachweis für das Schießtraining mit der "Scharfen Waffe" erforderlich. Termine und Ort für Anwärter, können intern wahrgenommen werden.

 

 

PSV 90 Dessau-Anhalt e.V. | kontakt@allkampf.de / Tel.: 0340 800113